Bornheim

Im Vergleich zu anderen Frankfurter Vierteln sind die Mieten in Bornheim mit etwa 10 Euro/m² moderat. Eine bunte Mischung aus Neubauten, Gründerzeitbauten und Hochhäusern prägt das Bild Bornheims, das sich mit einem nahezu dörflichen Flair präsentiert. Bereits im 19. Jahrhundert war Bornheim eines der beliebtesten Ausflugsziele der Frankfurter. Zweimal im Jahr findet auf dem Bornheimer Festplatz die “Dippemess”, das größte Frankfurter Volksfest statt. Besonders die Ebbelwoi-Wirtschaften und die belebte Berger Straße, von den Anwohnern liebevoll “Bernemer Zell” genannt, tragen noch heute zu dem einmaligen Charakter Bornheims bei. Hier gibt es neben Geschäften des täglichen Bedarfs auch einige ausgefallene Läden und Straßencafés. Als Mittelpunkt gilt die evangelische Johanniskirche mit ihrem von weithin sichtbaren Zwiebelturm.Viele Bornheimer leben in Altbauwohnungen, aber auch die Siedlung am Bornheimer Hang und Neubauten rund das ausrangierte Straßenbahndepot zwischen Heidestraße und Gronauer Straße sind beliebt.