Berlin dynamisch wachsender Wirtschaftsstandort

“Arm aber sexy”, was noch vor einiger Zeit als Leitsatz für Berlin galt, hat sich inzwischen stark gewandelt. Vom einstigen Armenhaus hat sich die deutsche Hauptstadt zu einer dynamisch wachsenden Boomtown entwickelt. Mit einer regen Gründerszene und einem rasant ansteigenden Tourismus gehört Berlin zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftsstandorten Deutschlands.

Tourismusbranche als Motor für neue Arbeitsplätze in Berlin.

Nachdem die Stadt im Jahr 2011 noch ein Defizit von 1,11 Milliarden Euro eingestehen musste, verkündete der Berliner Senat nun, in den Jahren 2014/2015 keine neuen Schulden mehr aufnehmen zu wollen – der Haushalt ist ausgeglichen. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult hat im Auftrag des Magazins Wirtschaftswoche und Immobilienscout 24 die Wirtschaft deutscher Städte genauer unter die Lupe genommen: Berlin konnte bei der Dynamik den achten Platz belegen. Vor allem als Wirtschafts- und Forschungsstandort ist Berlin Spitze. Überdurchschnittlich viele Hochschulabsolventen arbeiten in der deutschen Hauptstadt. Zahlreiche Unternehmen und Verbände haben Repräsentanzen in Berlin eröffnet. Darüber hinaus haben sich vielfältige Firmen aus der Medien- und Kreativbranche in der Hauptstadt angesiedelt. Die Start-Up-Szene verleiht der Wirtschaft zusätzliche Impulse. In den letzten acht Jahren ist die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze um acht Prozent angestiegen. Vor allem im Dienstleistungssektor und der Tourismusbranche werden neue Arbeitsplätze geschaffen.

In einem Gespräch mit der Zeitung “Die Welt” betont Michael Bahrke vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Berlin könnte noch erfolgreicher sein, wenn Großprojekte wie der neue Großstadtflughafen problemloser ablaufen würden. Dazu komme seiner Ansicht nach die große Aufgabe, die durch den steigenden Wohlstand entstehende soziale Spaltung zu überwinden.

Nachfrage nach Wohnraum und Immobilien steigt

Als weiteren Indikator für den Aufstieg sehen Experten die stark ansteigende Nachfrage nach Wohnraum. Aufgrund der moderaten Lebensbedingungen ziehen derzeit mehr Menschen in die Hauptstadt als wegziehen. Ein hohes Mietniveau steht Experten zufolge als Anzeichen für Wohlstand. Im ersten Quartal 2013 wurden rund 40.000 Baugenehmigungen erteilt, die Mietpreise sind in den letzten fünf Jahren im Schnitt um knapp 29 Prozent angestiegen.

Das Bestwert Team – Ihre Immobilienmakler für denkmalgeschützte Immobilien zur Kapitalanlage in Berlin, Potsdam und Leipzig.

neuer: Prognose Immobilienkaufpreise 2014 / älter: Die Grunderwerbsteuer wird ab 01.01.2014 in einigen Bundesländern erhöht.